VW-Vertragshändler Voets Braunschweig

In diesen Firmen wird gemobbt. Ich hoffe ich muss nun kein Backup einspielen!

Moderator: Moderatoren

VW-Vertragshändler Voets Braunschweig

Beitragvon Tom » Mi, 14 Feb 2007 5:54 +0000

bis zur psychischen Erkrankung schikaniert

Uwe Lorenz, der seit 1993 bei Voets beschäftigt war, wurde bis zur psychischen Erkrankung schikaniert.

Geschäftsführer des Autohauses Braunschweig ließen Mitarbeiter neue Arbeitsverträge mit erheblichenVerschlechterungen unterschreiben. Seit 1.November 2004 müssen sie nun ohne Lohnausgleich 42-Stunden die Woche arbeiten, obwohl die tarifliche 36-Stunden-Woche gültig war. Auch Mehrarbeit wurde nicht mehr bezahlt.

Uwe Lorenz (41) weigerte sich und wurde gemobbt.

Lorenz wurde "geschäftsschädigendes Verhalten" vorgeworfen: "Ich wurde von Vorgesetzen, Geschäftsführern und sogar der Anwältin des Hauses in die Zange genommen." Dabei wäre ihm die Kündigung sowie die Versetzung nach Magdeburg oder Hildesheim angedroht worden. Nach diversen Gesprächen versetzte man ihn unter dem Vorwand der Inventurvorbereitung von der Kundenbetreuung zum Schraubenzählen:
"Die haben für mich neue Arbeitszeiten von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr geschaffen." Ein Azubi des zweiten Lehrjahrs musste seine Arbeit kontrollieren, und ein Kollege hat seinen alten Arbeitsplatz übernommen.
Anm.: Kenne ich von der Autostadt auch ähnlich. Braunschweiger Kontroll-Syndrom :(
Lorenz:
"Die haben vor nichts zurückgeschreckt. Ich durfte mich im Haus nicht mehr bewegen und mit meinen Kollegen sprechen."


Das Mobbing führte zu einer psychischen Erkrankung, so dass der Metaller zwischenzeitlich in eine psychosomatische Klinik musste.

Lorenz:
"Eine stufenweise Wiedereingliederung wurde vom Arbeitgeber unter fadenscheinigen Begründungen abgelehnt. Seit dem 26.07.2005 war Lorenz wieder arbeitsunfähig:

"Am 28. Juli habe ich eine Abmahnung wegen verspäteter Meldung meiner Krankschreibung erhalten. Dabei habe ich die mit einem Einschreiben vom 26. Juli nachgewiesen."


Quelle vom 11/2005:
Code: Alles auswählen
http://www.igm-bs.de/home/presse_material/metall_lokal/2005/2005_11_metall_bs.pdf


Anmerkung:
VW-Mobbing färbt ab. Nun sucht er auf dem Gebrauchtwagenmarkt Helmstedt sein Glück :( Hätte ein Besuch der "Parteien" bei der Vereinigung Mediation Braunschweig Hilfe gebracht? Eine Mediation zur rechten Zeit ist doch immer wichtig. Haben sich die Fronten erst verhärtet ist es zu spät!


Gruss
Tom
Benutzeravatar
Tom
Site Admin
 
Beiträge: 467
Registriert: Fr, 07 Apr 2006 11:03 +0000

Zurück zu Hier wird gemobbt!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron