Aus dem Notfall wurde die Regel, JoJo_Jobber

Aktuelles zu Hartz IV

Moderator: Moderatoren

Aus dem Notfall wurde die Regel, JoJo_Jobber

Beitragvon harald » So, 03 Jun 2007 11:08 +0000

Einst war Leiharbeit eine Möglichkeit für Studenten, Arbeitssuchende und Hausfrauen mal kurz einen Job zu finden um Lücken in der Haushaltskasse, Portemonnaie oder Kreditbereich zu füllen, lang, lang ist es her. Heute hat man diesen Handel als Wirtschaftszweig mit Strategie, Lobbyarbeit – Exwirtschaftsminister Clemens ist so ein Fall – und um viel, viel Unternehmensgewinn zu erzielen erkannt. Auf der Stecke bleiben die Arbeitnehmer, abgehängt, ausgegrenzt und am Ende platt. Nun will der SPD - Saarvorsitzende wieder an alte Zeiten anknüpfen, wo über Recht auf Arbeit und Würde des Menschen gestritten wurde und die Leiharbeit als ein Mittel der Ausbeutung galt. Richtig, kein Mensch kann sich mit den Löhnen für Leiharbeit abfinden und mit der ständigen Unsicherheit. Daher darf der Sektor Leiharbeit nicht aus der Diskussion herausgehalten werden, sondern muss mit in die Debatte gegen gesellschaftliche Ausgrenzung, also rein damit, neben Mindesteinkommen, Mindestlohn, Mindestrente, ALG 1 unbegrenzt, Leiharbeit begrenzt usw. Die vielen Probleme zeigen den Reformstau der letzten 30 Jahre konkret auf.
Denn zu Recht hat Maas das Ergebnis von Leiharbeit erkannt, das heißt „Lohndumping“, eine “Zwei-Klassen-Beschäftigung“ in den Betrieben und “Erpressbarkeit der Arbeitnehmer“ bei Löhnen und Arbeitszeiten. Somit gehört eigentlich Leiharbeit in die Hände der Agenturen und nur sie dürften das Verleihgeschäft betreiben. Länger wie 12 Monate dürfte kein Unternehmen einen Leiharbeitnehmer beschäftigen dürfen, hier um das Gesetz die Regelung bringen.
Nur der jetzige Aufschwung erfolgt fast nur über Leasingfirmen und das heißt dann Kapazität flexibler Arbeitszeiten, denn die Leiharbeitnehmer sind die ersten die gehen müssen, wenn der Abschwung kommt. So gesehen sind die 10 – 20 % Leiharbeitnehmer in Zukunft die JoJo-Jobber der Konjunktur.
harald
Sehrvielmehrschreiber
 
Beiträge: 114
Registriert: Sa, 17 Feb 2007 3:42 +0000

Zurück zu Hinweise & Neuigkeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast