LIDL - NETTO - WAL-MART - ALDI - SCHLECKER

Alles rund um das Thema Mobbing, was nicht in die Thematik der übrigen Kategorien passt.

Moderator: Moderatoren

Re: LIDL - NETTO - WAL-MART - ALDI - SCHLECKER

Beitragvon Admin » Do, 02 Okt 2008 12:18 +0000

Herzlichen Glückwunsch!

Wer hat denn hier die Beiträge gelöscht? Es wird einige Zeit dauern bis ich durch die Mediation in Braunschweig wieder auf das BackUp zugreifen kann :oops:

Mein Gebrauchtwagen von VW macht ja auch nicht mehr so richtg.
Benutzeravatar
Admin
Site Admin
 
Beiträge: 60
Registriert: Do, 12 Jan 2006 7:59 +0000

Re: LIDL - NETTO - WAL-MART - ALDI - SCHLECKER

Beitragvon macdet » Di, 12 Jan 2010 9:23 +0000

Das TV ist ja voll von üblen Dingen. Mal was ganz anderes. Es wird Zeit das Design und meinen Haushalt auf Vordermann zu bringen.

Hier mal einige Infos:
Seit dem 1. Januar 2009 sind alle Bundesbürger zum ersten Mal durch das Gesetz verpflichtet, eine Krankenversicherung abzuschließen. Durch die aktuelle Gesundheitsreform will die deutsche Gesetzgebung das Gesundheitswesen den zukünftigen Anforderungen wappnen und zugleich allen Bürgerinnen und Bürgern umfangreichen Gesundheitsschutz anbieten. Daher dringend lesen: Private Krankenversicherung Vergleich Jeder, der in der Vergangenheit nicht über den Schutz einer Krankenversicherung verfügte, kann in seine vorige Versicherung zurückgehen – in die gesetzliche oder ebenso in die private Krankenversicherung.
Benutzeravatar
macdet
Sehrvielmehrschreiber
 
Beiträge: 514
Registriert: Sa, 21 Jan 2006 9:10 +0000

Re: LIDL - NETTO - WAL-MART - ALDI - SCHLECKER

Beitragvon Tom » Mi, 12 Mai 2010 10:21 +0000

Hallo !


LIDL ist bekannt, - auch wegen Mobbing am Arbeitsplatz -

Mobbing durch Arbeitsüberlastung, - Zwei bis drei VerkäuferInnen müssen sich um alles kümmern - :
vom Verkaufen über das Ein- und Ausräumen der Waren bis hin zur Reinigung des Marktes, und nebenbei sollen sie auch noch die Fragen der Kunden beantworten. Und am Besten alles gleichzeitig.
Wer bei verschiedenen Discountern arbeitete, musste feststellen, dass die Arbeitsbedingungen überall gleich miserabel sind. Ständiger Arbeitsstress und unbezahlte Überstunden sind an der Tagesordnung.
Wer sich wehrt ...
Bei Lidl sind Einschüchterungen und Druck besonders ausgeprägt:
Drohungen und Schikanen durch Vorgesetzte, Mobbing, Bespitzelung und unbegründete Kündigungen kennzeichneten das Qualitätsprinzip der Mitarbeiterführung.

Aber auch bei KIK sieht es nicht besser aus.
Die knochenharte Arbeit beim Textildiscounter KiK zerrt an den Kräften. Die Beschäftigten hatten einerseits unbezahlte Überstunden ohne Ende ableisten dürfen und andererseits wurden sie mit Hungerlöhnen von 4,25 bis 5,25 Euro je Stunde abgespeist.

Bei etlichen ALDI und Netto und anderen Discountern sah es nicht besser aus.

Info vom 054.05.2010
Code: Alles auswählen
http://www.sozialismus.info/?sid=3663


Gruß
Tom
Benutzeravatar
Tom
Site Admin
 
Beiträge: 467
Registriert: Fr, 07 Apr 2006 11:03 +0000


Zurück zu Mobbing

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron