Soziale Welle - Weg zur sozialen Gerechtigkeit

Texte

Moderator: Günter Spies

Soziale Welle - Weg zur sozialen Gerechtigkeit

Beitragvon macdet » Mo, 16 Feb 2009 9:56 +0000

die einleitung zur welle
Benutzeravatar
macdet
Sehrvielmehrschreiber
 
Beiträge: 514
Registriert: Sa, 21 Jan 2006 9:10 +0000

Re: Soziale Welle - Weg zur sozialen Gerechtigkeit

Beitragvon kerstin » So, 01 Mär 2009 10:13 +0000

Hallo Detlev,

habe nun nach etwas Geduld...aber Du weist ja die liegt mir inne :D ...hier ins Forum gefunden.
Na dann lass uns mal starten.
Hier mal ein Denkanstoss an alle Politiker.

Überall kann man beobachten, dass Mobbing weiterhin um sich greift, wie eine schlimme, ansteckende Krankheit, die mit nichts mehr heilbar scheint.
Von Fairness in der Arbeitswelt kann schon lange keine Rede mehr sein...
Und das hat Ursachen liebe Politiker und liebe Monopolisten.

Die Evolutionstherorie bezeugt folgendes:
Wissenschaftlich ist nämlich erwiesen, dass Fairness und Kooperation Glückshormone fördern. Soziale Kommunikation sogar (was einen liebevollen Umgang untereinander mit einschließt,das heisst für den Menschen: Respekt, Akzeptanz, Tolleranz, gegenseitiges faires Miteinander, in Form von höflichem Umgang, liebevollen Gesten und die Fähigkeit, sich in einen anderen Menschen einfühlen und mit ihm gemeinsam und nicht gegeneinander agieren zu können) die Voraussetzung für die Evolution ist.

Wo Ressourcen also knapp sind und Konkurrenz ins Spiel kommen, gehen laut Evolutionstheorie Arten unter.
Nur soziales, liebevolles "Umeinander Kümmern" innerhalb einer Art (zum Beispiel des Menschen untereinander), sichert deren Überleben auf der Erde.

Das sagt die Darwinsche Evolutionstheorie auf der wissenschaftlich alles gründet!!! Und die Bibel ebenfalls!!!

Was liebe Mitmenschen schliessen wir nun daraus?

Es gibt Global nur einen Weg.
Und Gott sei Dank hat dies offensichtlich der erste grosse Politiker unserer Neuzeit gut erkannt.
Herr Obama ist auf dem richtigen Weg.
Ich hoffe für die Menschheit, dass noch viele solche sozial denkenden Politiker folgen und wachrütteln und dauerhafte positive Veränderungen global bewirken.
Veränderungen , die die Schwachen, Armen und Kranken an die Hand nehmen und Sie stützen und unterstützen.

Wir brauchen einander und dürfen uns nicht durch eine Leistungsdruckgesellschaft und dessen Folge mit einer Ellenbogengesellschaft die Art Mensch
auf Dauer vernichten, denn wir sitzen alle im selben Boot.


Dies mal als Anstoß für einen tollen, spannenden Gedankenaustausch.

Liebe Grüsse
Kerstin Büchner
Vizepräsidentin
Faire Arbeitswelt E.V. Erfurt
kerstin
 
Beiträge: 2
Registriert: So, 01 Mär 2009 4:23 +0000
Wohnort: Erfurt

Re: Soziale Welle - Weg zur sozialen Gerechtigkeit

Beitragvon DinO » Fr, 13 Mär 2009 5:45 +0000

Es setzen vor allem wir Europäer große Hoffnungen in Obama. Ich bin gespannt, ob er all die Erwartungen auch erfüllen kann. Er hat ja einiges zu verändern und zu bewirken. Ich bin aber zuversichtlich, dass die weltweite Gesamtsituation in ein paar Jahren besser als heute sein wird. Weniger Kriege, weniger Armut und vielleicht auch eine ehrlichere und sozialere Politik.
DinO
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi, 04 Mär 2009 11:48 +0000

Re: Soziale Welle - Weg zur sozialen Gerechtigkeit

Beitragvon kerstin » Fr, 13 Mär 2009 7:33 +0000

Ja hoffen wir und beten wir.
Handeln schadet auch nicht.
Ich denke, jeder muss seinen ganz eigenen persönlichen Beitrag leisten.
Auch wenn es vielleicht oft wie ein Tropfen auf dem heissen Stein wirken sollte ist es dennoch Tröpchen für Tröpfchen
was die Pfütze, den Bach, den See und am Ende das Meer füllt.
Wenn jeder im kleinen Rahmen anfägt, sich nicht nur auf sich selbst zu besinnen, sondern wieder eine Wahrnehmung
für sein Gegenüber zu bekommen, sich nicht mehr an diese Gesellschaft anpasst, die Würde des Menschen an erste Selle stellt und damit auch
andere versucht mit zu reissen, sich einsetzt für soziale Gerechtigkeit, nicht mehr weg sieht und mit eingreift, durch Zivilcourage und Engagement Zeichen setzt, dann haben wir hier alle eine faire Chance.
Denn wir sitzen alle in einem Boot, das sollte niemand vergessen.


Liebe Grüsse
Kerstin Büchner
Faire Arbeitswelt e.V. Erfurt
kerstin
 
Beiträge: 2
Registriert: So, 01 Mär 2009 4:23 +0000
Wohnort: Erfurt

Re: Soziale Welle - Weg zur sozialen Gerechtigkeit

Beitragvon euro » Mi, 25 Mär 2009 8:03 +0000

Mein erstes mal!
Thema: RENTE

Viele Menschen in Deutschland bekommen Rente und noch mehr möchten sie irgendwann bekommen.
Leider ist es so das in Deutschland seit einigen Jahren ein Ausverkauf der sozialen Systeme, Rentenversicherung und Krankenversicherung, stattfindet.
Regierung wie Opposition glauben sie können mit den Schlagworten "Privatisierung“, „Lohnnebenkosten“ und „Globalisierung“ jeden Mist verzapfen den man sich vorstellen kann.
Zuständige Minister die aus dem Amt scheiden wechseln in die Privatwirtschaft und lassen sich von Banken, Versicherungen oder Finanzdienstleistern bezahlen nach dem sie zuvor Teilprivatisierungen der System durchgesetzt haben!
Das dürfen wir uns nicht gefallen lassen. Wir müssen etwas dagegeben tun bevor dieser Abbau unumkehrbar ist.
Was glauben Sie wieviel Rente ihre Kinder oder Enkel erhalten wenn der Sozialabbau so weiter vorstatten geht?

Riester Rente: wissen was damit passiert wenn der Beitragszahler verstirbt? NICHTS !!! Diese Rente muss man vererben (Erbe kann nur der Ehepartner sein) sonst entfällt sie ersatzlos! Eingezahlte Beiträge sind weg.
Das wußten Sie nicht - war mir auch neu. So etwas wird auch nicht breitgetreten.

Ich bin gespannt wo noch alles versteckte Beitragsabzocke stattfindet.

.
euro
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi, 25 Mär 2009 7:44 +0000


Zurück zu Sozialpolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron