Bundestag blockt ab

alles wo eine reine Zuordnung nicht möglich ist! :)

Moderatoren: Günter Spies, Moderatoren

Bundestag blockt ab

Beitragvon harald » So, 29 Apr 2007 6:06 +0000

Der Petitionausschuss des Bundestages hat meine Eingabe bezüglich des Arbeitslosengeldes 1 als quasi >Kündigungsschutzklagedarlehen< abgelehnt und verweist auf "das Bundessozialgericht (das) festgestellt hat, es (gibt) keine versicherungsrechtliche Obliegenheit eines Arbeitsnehmers sich gegen eine Arbeitsgebekündigung zur Wehr zu setzen.(BSG v. 24.04.2002 - Az: B 11 AL 89/01 R -)" Im Klartext heißt das, ich werde die Petition hier nochmals einbringen, dass der Bundestag und die Gerichte jenen zum Maßsatb nehmen, der "keine Kündigungsschutzklage erhebt", und ihm wird der Rest gleichgestellt.
In einer Demokratie sollte es jedoch genau umgekehrt sein, nämlich, dass der, der sich wehrt von den Gesetzen geschützt wird, und nicht der Duckmäuser. Anspruch und Realität liegen halt doch an zwei verschiedenen Polen in diesem Lande. Ich habe am Nordpol nach der Ursache für die katastrophe gesucht, die Anderen arbeiten und leben am Südpol, die einzige beiden Gemeinsamkeiten scheinen der riesige Zwischenraum und das Packeis zu sein.
harald
Sehrvielmehrschreiber
 
Beiträge: 114
Registriert: Sa, 17 Feb 2007 3:42 +0000

Zurück zu vermischtes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast