Opfer und das Starfrecht

alles wo eine reine Zuordnung nicht möglich ist! :)

Moderatoren: Günter Spies, Moderatoren

Opfer und das Starfrecht

Beitragvon harald » Fr, 13 Apr 2007 4:42 +0000

Auch der Focus kam in seinem letzten großen Artikel wohl zu der erkenntnis, dass "Opfer von Mobbing die Täter zur Rechenschaft ziehen wollen, stoßen sie im deutschen Strafrecht auf erhebliche Probleme." Und da muss die gesetzgebung anfangen sich zu ändern, also lasst uns die Abgeordneten nerven, so lange bis sie ihre Aufgabe erkennen. denn wenn es stimmt, dass wir zu Recht vom Arbeitgeber fordern, "wird ein Mitarbeiter gemobbt, ist der Vorgesetzte gefragt. Denn er hat nicht nur die Weisungsbefugnis, sondern aus rechtlicher Sicht auch eine „Fürsorgepflicht“ für seine Untergebenen". Dann hat bitte auch die Politik in den Parlamenten eine Pflicht, oder? Es gibt doch den Gleichheitsgrundsatz und dann ist es so meine Damen und Herren Abgeordneten, sie sind am Zuge!
http://www.focus.de/jobs/berufsalltag/m ... _6010.html
harald
Sehrvielmehrschreiber
 
Beiträge: 114
Registriert: Sa, 17 Feb 2007 3:42 +0000

Zurück zu vermischtes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast