Und auch Südkorea ist besser als Deutschland

alles wo eine reine Zuordnung nicht möglich ist! :)

Moderatoren: Günter Spies, Moderatoren

Und auch Südkorea ist besser als Deutschland

Beitragvon harald » Mi, 09 Mai 2007 12:10 +0000

Am 08.05.2007 meldet die Berliner Morgenpost einen Fall der für alle Mobbingopfer von Interesse sein dürfte, danach hat in Südkorea eine Frau "Schadenersatz für Trinkgelage mit (ihrem)...Chef" erhalten. "Weil sie von ihrem Chef regelmäßig zur Teilnahme an Trinkgelagen gedrängt wurde, hat eine Frau in Südkorea von einem Gericht 30 Millionen Won (24 000 Euro) Schadenersatz zugesprochen bekommen. In ihrer Klage machte die 29-Jährige geltend, ihr Chef habe bei den wöchentlich mindestens zwei Mal stattfindenden Geschäftsessen darauf bestanden, dass sie gegen ihren Willen Alkohol trinke. Die Gelage hätten bis zum frühen Morgen gedauert, und ihr Vorgesetzter habe sie unter Druck gesetzt, obwohl sie an Magenproblemen gelitten habe. Sie habe Angst gehabt, dass ihre Karriere Schaden nehmen könne, wenn sie sich nicht füge. In der südkoreanischen Unternehmenskultur gehören ausgedehnte Geschäftsessen nach Feierabend häufig zum guten Ton. Aus der Berliner Morgenpost vom 8. Mai 2007" Was will man mehr, in Deutschland muss man zuerst sicherlich eine Säuferleber haben und Monate lang krankgeschrieben sein, dann bekommt man vielleicht etwas Schmerzengeld, aber sicherlich nicht mehr als 5000 - 10000 Euro und anschließend gibt es dann Hartz IV, weil das Arbeitsverhältnis vom Richter aufgelöst worden ist. Motto: Armes Deutschland, Leber kaputt, Job weg und der Richter? Was und wie oft trinkt der wohl?
harald
Sehrvielmehrschreiber
 
Beiträge: 114
Registriert: Sa, 17 Feb 2007 3:42 +0000

Zurück zu vermischtes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast