Ja, was ist nun mit dem Gewissen?

alles wo eine reine Zuordnung nicht möglich ist! :)

Moderatoren: Günter Spies, Moderatoren

Ja, was ist nun mit dem Gewissen?

Beitragvon harald » Mo, 16 Apr 2007 6:28 +0000

Eine sehr interessante Frage die hier >>Detlef Rochner)<<unter>> "wie kommt man als ausführendes Organ (Amtsleiter & Sachbearbeiter der Arge), mit den Hartz - Vorschriften klar ?" , stellt. Nach zulesen unter http://www.firmenpresse.de/pressinfo28370.html. "Mir geht es einfach nicht in den Kopf, dass man diese Arbeit ohne Gewissensbissen ausführen kann" fragt sich Detlef Rochner zurecht, oder?
harald
Sehrvielmehrschreiber
 
Beiträge: 114
Registriert: Sa, 17 Feb 2007 3:42 +0000

Sachlichkeit

Beitragvon Dagmar » Di, 01 Mai 2007 9:54 +0000

Gehen Menschen bei Macht über anderen Menschen mit dieser sachlich um oder benutzen sie ihre (Amts-)Macht um ihr eigenes Selbstwertgefühl zu erhöhen?
Die Frage ist nicht, ob ich einen Dienst mit meinem Gewissen vereinbaren kann, sondern wie ich diesen Dienst und die sich u.U. daraus ergebende Macht ausführe.
Welches Gewissen hat ein Soldat?
Dagmar
Dagmar
Vielmehrschreiber
 
Beiträge: 40
Registriert: Mo, 28 Aug 2006 9:54 +0000
Wohnort: Mönchengladbach

Soldaten müssen.

Beitragvon harald » Mi, 02 Mai 2007 5:40 +0000

Hallo Dagmar,
Soldaten müssen bei uns zum Wehrdienst, die verheerenden Handlungen sind oft die Folgen von Kriegserlebnissen oder direkt durch ihre bisherige Struktur geprägt. Der Kadavergehorsam in Deutschland im zweiten Weltkrieg war eine Folge des Wissens der Menschen, was sie anderen Völkern und Menschen angetan haben. Daher ihre Angst, dass ihnen das gleiche Schicksal droht, also druchhalten und sich nicht wehren. Es ist wie beim Mobbing, ein perverser Mensch beginnt damit, kaputt an Leib und Seele und viele folgen ihm, weil sie korrupt und bestechlich sind und waren. Obermobber hatte den Spitznamen Rattenpeter von seinem Gefolge bekommen, schon daran erkennst du die eigene Einschätzung der Gefolgschaft zu ihrem "Führer".Es gibt immer einen Motor in der Gruppe. Seine Nachfolgerin war seine "Spielgefährtin" für den Pausentee und eine Gruppe von gescheiterten Existenzen aus dem Paradies von Mielke wahrscheinlich, zumindest kennen sie die Arbeitsweise dieser Organisation sehr, sehr gut. Und die Opfer? Sie dürfen mal wieder nicht reden, hatten wir doch schon mal oder öters in unserer Geschichte, oder? Nur was nützen dem Opfer psychologische Erklärungen, wir brauchen Gesetze, Behörden die handlungsfähig sind und eine Gerichtsbarkeit die dem Grundgesetz folgt und sich dem Geiste von Europa verpflichtet fühlt.
Randbemerkung: Zwei Frauen streben zur Macht. In Deutschland ist es Merkel, seit den letzten drei Wahlen auf kommunaler Ebene sind nur noch etwa 30 % zur Wahl überhaupt gegangen, Frankfurt, Wiesbaden und Sachsen Anhalt. In Frankreich wurde gewählt vor über einer Woche, es gingen noch nie so viel Menschen zur Wahl wie vorher, rund 85 %, und wie viele werden es wohl erst am Sonntag sein? Bei uns zählen eben die falschen Werte, oder meinst du nicht?
Alleine auf der Homepage des Beamtenbundes findest du massenweise sogenannte Partnerschaftsverträge, http://www.dbb.de und dann nach Mobbing suchen. Schon daran erkennst du wie weit die Pest gerade durch das Ost-Westverhältnis Mobber an Land gespült hat, die aus dem tiefsten (roten) Sumpf kommen(Birthlerbehörde lässt Stasimitarbeter in den Akten der Opfer ....). Schau doch mal einfach, was Du unter den anderen Bundesländern an Partnerschaftsverträgen findest. Nur darüber berichtet einfach niemand, die tödliche Zone des Schweigens nennt man so was. Und alle Parteien im Bundestag sitzen doch in dieser Stadt, riechen sie nicht den Gestank?
harald
Sehrvielmehrschreiber
 
Beiträge: 114
Registriert: Sa, 17 Feb 2007 3:42 +0000

Re: Soldaten müssen.

Beitragvon Dagmar » So, 06 Mai 2007 8:30 +0000

"Nur was nützen dem Opfer psychologische Erklärungen, wir brauchen Gesetze, Behörden die handlungsfähig sind und eine Gerichtsbarkeit die dem Grundgesetz folgt und sich dem Geiste von Europa verpflichtet fühlt"

Psychologische Erklärungen sind wichtig um zu Verstehen und eine Basis zu haben, Widerstand und Gegenwehr zu leisten.
Was ist Recht, was ist Unrecht? Alles Ansichtssache. Was ist Moral? Was ist der Geist von Europa? Jeder Mensch ist nunmal anders, manchmal bereichern wir uns gegenseitig, manchmal machen wir uns das Leben zur Hölle. Wir sind Indivudalisten und brauchen uns trotzdem im Miteinander. Sollen wir alles und jeden nach Recht und Ordnung festlegen? Und wer legt das fest? Einstimmig? Ich verstehe den Schrei nach Gerechtigkeit, aber definier mal Gerechtigkeit! Und bringt mich nur mein Geschrei vorwärts?

"Randbemerkung: Zwei Frauen streben zur Macht. In Deutschland ist es Merkel, seit den letzten drei Wahlen auf kommunaler Ebene sind nur noch etwa 30 % zur Wahl überhaupt gegangen, Frankfurt, Wiesbaden und Sachsen Anhalt. In Frankreich wurde gewählt vor über einer Woche, es gingen noch nie so viel Menschen zur Wahl wie vorher, rund 85 %, und wie viele werden es wohl erst am Sonntag sein? Bei uns zählen eben die falschen Werte, oder meinst du nicht?"

Ich war auf der Mai-Kundgebung - tja, wo sind die Massen? Wer nicht handelt wird behandelt. Kurioserweise schimpfen alle über die Politik, die sich nicht einigen kann, und sind sie sich mal einig, dann schimpfen alle, weil sie sich einig sind. Ja was denn?
Wieso sollen Politiker bessere Menschen sein? Sie sind ein Spiegelbild von uns allen. Das sind wir selbst.

"Alleine auf der Homepage des Beamtenbundes findest du massenweise sogenannte Partnerschaftsverträge,"

Bitte nicht alles schlecht machen. Partnerschaften werden eingegangen, um sich zu stärken, um Interessen durchzusetzen. Das bringt Gefahren, das kann aber auch Dinge vorwärtsbringen und schützen. Und auch hier sind es wieder wenige Menschen, die entscheiden. Menschen mit Stärken und Schwächen - eben wie bei Politikern. Jede Wahl ist letztlich auch eine Wahl des Vertrauens, ob derjenige, den ich wähle, mein Vertrauen wert ist, zeigt sich. Und wer kann es jedem Recht machen? Geht nicht. Aber darum alles verteufeln? Nein, selber machen...

Dagmar
Dagmar
Vielmehrschreiber
 
Beiträge: 40
Registriert: Mo, 28 Aug 2006 9:54 +0000
Wohnort: Mönchengladbach


Zurück zu vermischtes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron