Wieviele Kündigungen sind eigentlich ...

alles wo eine reine Zuordnung nicht möglich ist! :)

Moderatoren: Günter Spies, Moderatoren

Wieviele Kündigungen sind eigentlich ...

Beitragvon harald » Fr, 23 Feb 2007 4:06 +0000

Hallo, heute möchte ich einfach anhand meiner Mobbingstory beginnen die vielen Probleme aufzeigen, die dann im Verlauf mit Hartz IV das Opfer von der Platte putzen. Persönlich habe ich am 10.03.2006 und 11.03.2006 jeweils zwei Kündigungen erhalten, macht nach Adam Riese 4 Angriffe, gegen die ich mich umgehend wehren muss. Interessant ist daran einmal, dass in den 4 Urkunden kein einizger Kündigungsgrund angegeben war. Bekommen habe ich einmal eine fristlose Kündigung, heute heißt das nach dem Kündigungschutzgesetz außerordentliche Kündigung.

Nur, im BGB im § 626 und 627 hat der Gesetzgeber, also somit die Damen und Herren im Bundestag weiterhin den Begriff fristlose Kündigung stehen lassen. Daher kann man wieder von viel heißer Luft in alten Tüten sprechen, den Ziel der Initiative des BMAS war es, fritslose gegen außerordentliche Kündigung austauschen und eine einheitliche Spracheregelung herbei zu führen. Erreicht hat man wieder das Gegenteil, viele unterschiedliche Sprachregelungen je nach Gesetzbuch. Was soll das also bitte?

Sinnvoll wäre es gewesen, der Flut von Kündigungen, denen sich in der Ziwschenzeit der Mob bedient, Einhalt zu gewähren und die Trickkiste zu verbrennen. Im Klartext heißt das, es darf nur noch eine Kündigung ausgesprcohen werden , also eine parlamentarische Änderung des Kündigungschutzgesetzes, § 1, Absatz 1, Satz 1. Und es muss erwähnt werden, dass mehrfach Kündigungen illegal sind und mit einer Geldstrafe von 10 000,-Euro geahndet werden und bei der Güteverhandlung gliech bar bezahlt werden müssen, das Argument versteht der Mob. In meinem Fall habe ich zweimal eine ordentliche Verdachtskündigung erhalten, eben immer nur einen Tag später, gleicher Inhalt und jeweils ohne Angabe des Grundes.
Daher muss in § 1 KSchG eindeutig in § 1, Absatz 1, Satz 2 stehen, dass Doppelündigungen unzulässig sind und somit Urkundenfälschung die mit 10 000,- Euro Strafe belegt werden und müssen bei der Güteverhandlung gleich bar bezahlt werden

Und spannend ist auch die Frage bei mir, warum wurden vier Kündgungen ohne Angabe von Gründen ausgesprochen. Ich weiß doch ehrlich gesagt schon bei der Kündigung , warum ich jemand kündigen will. Also muss im § 1 KSchG, Absatz 1, Satz 3 stehen, wer eine Kündigung ist nur dann formal zulässig, wenn sie mindestens einen Grund beinhaltet. Wer dem zuwider handelt wird mit einem Bußgeld von 20 000,- Euro belegt und muss diese bei der Güteverhandlung bar bezahlen.

Mit dieser einfachen und klaren Gesetzgebung kommen schon 20 % der Mobbingfälle gar nicht zustande. Oder wer hat bitte eine anderen Meinung dazu?
harald
harald
Sehrvielmehrschreiber
 
Beiträge: 114
Registriert: Sa, 17 Feb 2007 3:42 +0000

Das Zauberwort

Beitragvon Edine » Fr, 12 Okt 2007 12:57 +0000

Hi,

im laufe meiner Kündigungsorgien, bin ich jetzt auf das "Zauberwort"
gestossen, welches mich vor Existenzverlust während meiner Kündigungsprozesse
schützt.

In der aller ersten Kündigungsschutzklage muss folgender Antrag gestellt werden, welcher auch bei [url=http://wiki.mobbing-gegner.de/Arbeitsrecht/K%C3%BCndigung:2kpwlriw]fristloser Kündigung[/url:2kpwlriw] eine Lohnfortzahlung auch bei Freistellung die Existenz sichert, bis es ein rechtskräftiges Urteil gibt.

"die Beklagte zu verpflichten, die Klägerin bis zum rechtskräftigen Abschluss des Rechtsstreites als...(Position lt.Arbeitsvertrag) zu unveränderten Arbeitsbedingungen "weiterzubeschäftigen".


Wenn dieser Antrag gestellt ist und das erste Urteil gesprochen ist, kann man sofort auch aus dem Gerichtsprotokoll seine Gehaltsansprüche geltend machen in dem man, wenn gar nichts mehr geht beim Arbeitgeber "Pfändet".

Jetzt ist es nämlich nicht mehr interessant "Kündigungsorgien" zu veranstalten und den unliebsamen Arbeitnehmer einem "Kündigungsmobbing" auszusetzen.

Ich halte euch auf dem laufenden, wie es weitergeht.
Edine
Vielmehrschreiber
 
Beiträge: 20
Registriert: Do, 01 Jan 1970 1:00 +0000


Zurück zu vermischtes

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron