Finanzminister Steinbrück (SPD): Hilfe ! Wirtschaftskrise !

Ein Aspekt: die deutsche Staatsverschuldung. Sie hat eine astronomische Höhe erreicht. Wie konnte es dazu kommen? Was sind die Folgen? Gibt es Auswege?
Hier wird versucht, in verständlicher Form zu informieren.

Moderator: Günter Spies

Finanzminister Steinbrück (SPD): Hilfe ! Wirtschaftskrise !

Beitragvon Tom » Mi, 19 Mär 2008 4:07 +0000

DER SPIEGEL online am 18.03.2008:

"Wir haben es mit einer der größten Finanzkrisen in den letzten Jahrzehnten zu tun", sagte der SPD-Politiker und Finanzminister Peer Steinbrück. Diese sei zwar in den USA verursacht worden, drohe aber auch andere Teile der Welt in Mitleidenschaft zu ziehen.

Nach dem Chef der Deutschen Bank hat auch der Finanzminister vor den Folgen der US-Finanzmarktkrise gewarnt und eine enge Zusammenarbeit von Politik und Banken verlangt. "Wir sind in Deutschland sehr stark darauf angewiesen, die bisherige gute Zusammenarbeit zwischen Politik, Bundesbank, Bankenverbänden und Bankinstituten so dicht zu halten, dass wir die Folgewirkungen in Deutschland minimieren können", sagte der SPD-Politiker und Finanzminister Peer Steinbrück.
Steinbrück meinte, dass sich die US-Kreditkrise auch in Deutschland bemerkbar machen könnte - und das, obwohl die "ökonomischen Fundamentaldaten" in Deutschland noch "in Ordnung" seien, "Die Auswirkungen auf die Realwirtschaft können nicht verleugnet werden", sagte er weiter. Es gebe aber Chancen, dass die Krise nicht so stark wie in den USA ausfalle, weil die deutsche Volkswirtschaft robuster als die amerikanische aufgestellt sei.

Anmerkung:
Robuste Volkswirtschaft in Deutschland ? Wer glaubte denn noch so was ? Hatten wir es hier mit der grösst möglichen Volksverdummung nach dem Zweiten Weltkrieg zu tun, weil die Deutschland AG mit in den USA übliche Unternehmensstrategien
infiziert worden ist ? Und wieso soll die USA Schuld gehabt haben, wenn doch China immer der Schuldige war, wenn in der Wirtschaftspolitik der Deutschland AG nichts mehr ging ?


Erinnern wir uns an die Wirtschaftpolitik der Deutschland AG und der Rechts- und Wirtschaftspolitik der Bundesregierungen in den letzten 15 Jahren (im Wesentlichen: SPD, CDU, die Bauernpartei CSU, und die FDP):

Die Heuschrecken plünderten die Deutschland AG. Die Patente in zahlreicher Form wurden in das Ausland verscherbelt.

Die Korruption nahm Ausmasse an, so dass von einem Wirtschaftsmotor der Selbstbereicherung gesprochen werden konnte.

Mobbing in den Unternehmen, Unternehmenspleiten, Insolvenzbetrug uferte aus. Die internationalen Firmenbestatter wurden Helfer im Wirtschaftskrieg gegen die Deutschland AG.

Banker in Deutschland als Flaschen an der Macht verursachten um ein Haar ein nationales Desaster. Die USA sei es Schuld.

Steuerhinterzieher beuteten die Deutschland AG zusätzlich aus.

Mobbing in den Unternehmen wurde zur Volksseuche.

Hier einige Beispiele.

“Mobbingtypische Handlungen fanden die gezielte Anwendung, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gezielt aus dem Unternehmen zu mobben.

Arbeitsüberlastung als Belegschaftsmobbing wurde zur Unternehmens- und Personalmanagementstrategie.

Deutschland wurde zum El Dorado für sadistisch veranlagte Mobber, Korruption, Firmenbestatter, und Heuschrecken.

Die Sozialversicherungsträger forderten den Schadensersatz bei Mobbing nicht ein.

Rausgemobbte überflüssige Arbeitskräfte versanken in Obdachlosigkeit, Schwarzarbeit, Nichtsesshaftigkeit, und sie tauchten in keinem Melderegister auf.

Rausgemobbte arbeitslose Fachkräfte suchten Arbeit und wollten durch Unternehmen qualifiziert werden.


Hinzu kam in den letzten ca. 15 Jahren der Wirtschaftspolitik , dass im Umfeld der Politik die Stellenkorruption eine wichtige Rolle im beruflichen Weiterkommen spielte. Töchter, Söhne, Brüder, Schwestern, Cousinen, Cousings, Tante, Onkel, und deren Bekannte wurden in lukrative Jobs im Bereich der Politik, in Bereichen der Ministerien und der Behörden, in Bereichen der Wirtschaft (z. B. USA-Geschäft, Nord- und Südamerika-Geschäft, China-Geschäft, Asien-Geschäft, etc.) und in Bereichen der Justiz verpflanzt und verankert.

Lukrative Jobs wurden sozusagen „vererbt“. Behördenkontrollen, die dazu geeignet gewesen wären z. B. Korruption, Steuerhinterziehung, und Steuerflucht, Firmenbestatter, etc. einzudämmen, entfielen zunehmend. Stattdessen wurden Kontrollen bei Bürgern und Bürgerinnen verstärkt, damit die gezielte und geplante Ausschlachtung der Deutschland AG weitgehend ungestört und unbemerkt von statten gehen konnte.

Die Schuldzuweisung wegen des Versagens der Deutschland AG wurde mit volksverblödenden Argumenten geführt. Die Arbeitslosen und Sozialhilfeempfänger wurden die neuen Ausländer.

Dafür breitete sich die illegale Selbstbereicherung masslos aus.

Und was sonst noch von der SPD zu halten ist ...

Gesetze und Vorschriften wurden an entscheidender Stelle nicht mehr kontrolliert und auch nicht mehr überwacht.
Nicht mehr überschaubare Beträge verschwanden in den letzten ca. 15 Jahren legal wie illegal in das Ausland, - die Deutschland AG wurde ausgeschlachtet - .

Fazit:
Bei der SPD, CDU, Bauernpartei CSU, und der FDP muss zunächst Mobbing, Korruption, und Arbeitsschutz ein Dauerwahlkampfthema werden, damit diese Parteien, die in den letzten ca. 15 Jahren nicht wählbar waren, überhaupt erst wählbar sein können, - wenn sie denn jemals wählbar gewesen sein sollten - .

Gruss
Tom
Benutzeravatar
Tom
Site Admin
 
Beiträge: 467
Registriert: Fr, 07 Apr 2006 11:03 +0000

Zurück zu Wirtschaftspolitik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron